Und das war die Fastnachtseröffnung am
7. Januar 2011

….hier konnten wir unsere alte Stiftskämmerermannschaft mit
Stiftskämmerer Michael XXXIV. mit Stiftskämmerin Michaela
Die Mizi´s von der närrischen Pyrotechnik
und mit ihren Adjutanten Norbert und Timo verabschieden.
Der Mannschaft der Kampagne 2010 vielen Dank. Auch mit Euch war es wieder schön..

Hier die Tänze unserer Aktiven:

.

… unsere kleinen Matte-Biddel mit Ihrem diesjährigen Motto Flower Power- wunderbar – …

…unsere Dancing Girls mit dem „African-Dance“, einfach super …

… im wahrsten Sinne des Wortes eine riesige Truppe – unsere Tanzgarde …

Das waren unsere Gäste bei der Eröffnung:

Vorstädtischer Bürgerverein Türkenbund e.V.

unser Patenverein KV Ostend e.V.

und erstmals in Kämmerzell auf der Bühne die
Rodbääns Dirlos

den Gästen ein herzliches Danke schön für den Besuch

Unter dem Motto „Karneval im wilden Westen“
konnte die Show beginnen.

Die beiden Vorsitzenden zwengten sich in Kostüme als Cowboy und Indianer um evtl. im wilden Westen einen geeigneten Kandidaten für das Stiftskämmereramt zu finden. Die Suche erwies sich als schwer und die beiden mussten mit unterschiedlichsten Figuren aus Übersee Kontakt aufnehmen.

Westen heißt doch Ruhrpott und so bewarb sich ein Bergmann als Stiftskämmerer, da er ja genügend Kohle hat. (Timo Hohmann)

Dann kam das bekanntestes Blutsbrüderpaar auf die Bühne und wollte oder wollte nicht Stiftskämmerer werden. Winnetou und Old Shutterhand (Markus Möller und Frank Ruppel).

Dann kam Magie und Raubtierakrobatik in den Saal des Stiftskämmerers – Sigrfrid und Roy bewarben sich gemeinsam um das Amt des Stiftskämmerers (Edwin Brähler und Bernd Leibold).

Der Mann, der seinem Schatten immer voraus ist – Lucky Luke alias Sascha Küsters.

Eine schöne Indianerin durfte natürlich auch nicht fehlen und bewarb sich als Stiftskämmerin- Simone Möller.

Ein Österreicher hatte schon in den USA Verantwortung als Gouvaneur übernommen und wollte dies auch in Kämmerzell jetzt tun (Torsten Jost).

Zu guter letzt durfte selbstverständlich nicht das Staatsoberhaupt der Vereinigten Staaten mit seiner Gattin nicht fehlen. Auch diese beiden bewarben sich um das Amt des Stiftskämmererpaares. (Martina Dentel und Andreas Brähler)

Aber auch das sollte nicht gut genug sein. Man suchte nach den Klängen der glorreichen Siebe eine neue Tollität.

und dann war sie da:

Die neue Mannschaft !!!

Stiftskämmerer Thomas XXXV.
vom närrischen Maschinenpark
mit Stiftskämmerin Brigitte
und den Adjutanten Christian und Guido