das war die Fastnachtseröffnung am
13. November 2015

….hier konnten wir unsere alte Stiftskämmerermannschaft mit
Stiftskämmerer Torsten XXIX. von Klang und Gesang
mit Stiftskämmerin Sandra
und mit ihren Adjutanten Christian und Heiko verabschieden.
Der Mannschaft der Kampagne 2015 vielen Dank. Auch mit Euch war es wieder schön..

Hier die Tänze unserer Aktiven:

.

… de Feentanz unserer kleinen Matte-Biddel …

…unsere Dancing Girls mit einem wunderbaren Tanz …

… auch in diesem Jahr eine riesige Truppe – unsere Tanzgarde …

und in diesem Jahr mit nochmaliger männlichen Verstärkung – unsere große Showtanzgruppe

Das waren unsere Gäste bei der Eröffnung:

KV Hosenfeld

der Uffhäuser Narren Club

unser Patenverein KV Ostendia

den Gästen ein herzliches Danke schön für den Besuch.

und durch das Programm fühten unsere Sitzungspräsidenten:

„40 Jahre KCV – was für eine Schau“ ist das Motto in diesem Jahr.

Die beiden Vorsitzenden (Christian Götz und Guido Lomb) wollten Ausschau nach einer geeigneten Mannschaft in den musikalischen letzten Jahrzehnten suchen, schließlich wären das ja Menschen mit Bühnenerfahrung. Doch da hatten sie die Qual der Wahl und hörten sich zunächst die Bewerber auf den Stiftskämmererstuhl an.

Wer könnte das Gründungsjahrzehnt besser verkörpern als die erfolgreiche schwedische Supergruppe ABBA (Jörg und Sonja Faldung, Simone und Heiko Möller).

Die wilden achtziger wollte Roland Kaiser mit Santa Maria stellvertretend zeigen und Julian Möller wollte als Gletsche der Erste in die Geschichtsbücher..

Ganz im Zeichen der Wiedervereinigung standen die Neunziger Jahre und so war es klar, dass die Scorpiens sich bewerben wollten. Doch die Jungs (Maurice Döll, Tim Hartmann, Florian Brähler, Patrick Grygier) waren sich nicht einig und schieden ebenfalls aus.

Als nächstes versuchte das Girlie-Trio Las Ketchup das Publikum und die beiden Vorsitzenden zu überzeugen, doch Sarah (Eckets) Möller, Carina Günther und Louisa Hohmann bekamen nicht die Chance.

Das aktuelle Jahrzehnt wird duch die Schlagerikone Helene Fischer (Sandra Sippel) geprägt und so wollte auch die erfolgreiche Künstlerin neue Herrscherin im Fuldatal werden.

Doch irgendwie waren die zwei Vorsitzenden nicht ganz so zufrieden und ärgertern sich, dass zu dem Jubiläum keiner ein Geschenk mitgebracht hatte. Doch dann entdeckten Sie das riesen Geschenk auf der Bühne und hofften, dass da evtl. die neue Mannschaft drin wäre.

… und tatsächlich:

Die neue Mannschaft !!!

.

.

Stiftskämmerer Jürgen 40.
Flächendesigner aus dem Fuldatal
mit Stiftskämmerin Sabrina
und den Adjutanten Kai und Timo